Breakfast und Lunch
mit guten Freunden
in der Hauptstadt

brunchen-berlin.de



Das Stue

Das Stue

Drakestraße 1
10787 Berlin
Telefon: +49 30 311 72 20

 

Ein bisschen abseits des ganzen Trubels der Großstadt, doch immer noch in Citynähe, befindet sich Das Stue. In den Gemäuern der ehemaligen dänischen Botschaft hat seit 2012 das fünf Sterne Haus Einzug gehalten. In Anlehnung an den ehemaligen Hausherren und die dänische Sprache bedeutet „Stue“ auch übersetzt Wohnzimmer. Genau dieses Gefühl beschleicht den Gast in dem wunderschön eingerichteten Design-Boutique-Hotel.

Immer sonntags von 12.30 Uhr – 15.30 Uhr wird im Tiergarten, gegenüber dem „Cafe am neuen See“ aufgedeckt was die Küche zu bieten hat. Und das ist einiges!

Das „Wohnzimmer“ ist auch als solches gestaltet. Große Sofas und bequeme Sessel laden zum Verweilen ein. Wir saßen ein wenig abseits und waren damit fernab von jedem Trubel, allerdings nicht von Service, der hat wirklich auch die letzte Ecke im Blick und liest Wünsche von den Augen ab.

Der Brunch ist inklusive Getränken, was wirklich alles beinhaltet. Frisch gepresste Säfte ebenso wie Kaffeespezialitäten, Sekt und alles Alkoholfreie.

Mein Favorit war die Smoothie-Bar mit Bedienung. Während man gewohnt ist, seine Smoothies aus großen Gefäßen in sein Glas zu schenken, wird im Stue der Smoothie nach eigenem Geschmack frisch vom Bar Chef angerichtet. Ich hatte einen Grünen, der nicht ganz meinen Geschmack traf, was aber die Kunstfertigkeit des Zubereitenden und der Qualität der Zutaten in nichts schmälert.

Gleich am Eingang, noch bevor man sich setzt, fällt das Auge auf das Buffet. Zuerst nur auf den herzhaften Teil. Hier gibt es Fleisch und Fisch vom Feinsten. Neben frisch gerolltem Sushi, liegen gekühlte und geöffnete Austern, Langusten und geräucherter Fisch die auf den Verzehr warten. Gegenüber wird fachmännisch nach Wunsch Fleisch geschnitten und aufgetafelt. Hier findet sich Roast Beef, Schinken Iberico, Chorizo, Salchichon und Putenbrust.

Gleich nebenan glänzt der Brotkorb mit verlockend vielen Sorten Brot. Von Brötchen bis zum dunklem Baguette war alles dabei.

Die offene Küche, die einen kleinen Einblick in das Reich des Küchenchefs beschert, war mit Speisen eingedeckt. Hier fanden wir warme Gerichte wie: Gemüseteigtaschen, spanische Kartoffelomlette, Empanadas, Pizza, Fettuccini Putanesca und Cannelloni.

Wem das nicht reicht, darf gerne eine Ecke weiter gehen.
Was der scheue Neuling erst auf den zweiten Blick sieht, ist der Tisch um die Ecke. Hier verstecken sich die bösen Kalorien. Was am Anfang aussieht wie eine Käseplatte, entpuppt sich beim Weitergehen als Desserttisch. Während im vorderen Bereich der Gourmet Luxus ausgebreitet wurde, befinden sich versteckt im hinteren Teil die süßen Kleinigkeiten. Neben verschiedenen Eissorten, natürlich mit Waffel, Garnituren, Saußen und Schlagsahne, gab es Apfel-, Birnen- und Zitronen Tarte, Schwarzwälder Kirsch Torte, Muffins, Brownies, Magdalenas und, und, und….
Ein unglaubliche Auswahl.

Dem nicht genug bereitet die Küche auf Wunsch auch Crepes mit Füllung zu. Einfach die Servicekräfte ansprechen.

Mein Fazit: Wer beeindrucken will oder etwas mit Luxus und Dekadenz sucht, ist beim brunchen im Stue goldrichtig. Erstklassiker Service und absolute Vielfalt gepaart mit hoher Qualität lassen die Stunden des Aufenthaltes zum puren Verwöhnbrunch werden.

Buffet im Stue

Preis: 79,00 EUR
Zeiten: 12.30 – 15.30 Uhr
Ambiente: Boutique Hotel mit starkem Design
Essen: Höchste Qualität an allen Ecken.
Getränke: all inklusive
Personal: klassisch 5 Sterne, zurückhaltend, unauffällig.
Zahlungsmittel: Cash, Visa, Master, EC
Wlan: 20.000 MB in 24h inklusive, Surfen was das Zeug hält.
Parkplatz: Parkplätze sind begrenzt in den Nebenstraßen
Nahverkehr: nicht ganz zentral, nähe Tiergarten oder Kudamm und dann zu Fuß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.